Die Schwitzhütte

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungsrituale für Körper, Geist und Seele.

Weil die Schwitzhütte mit dir tut...

Eine Ursprüngliche indianische Bezeichnung, wakan tunka tipi, bedeutet ” Hütte der Heiligen Steine ” oder ” Wo die Steine zu Dir sprechen “.
Hier erinnern und erfahren wir uns selbst als Natur und geistige Existenz. Die ” Schwitzhütte ” wird aus Weiden- oder Haselnussruten gebaut und mit Decken völlig abgedeckt. Die Anordnung des Schwitzhüttenaltars symbolisiert das Zusammenwirken von Mutter Erde (die Hütte), Vater Sonne (Feuer), Großmutter Mond (der Altar) und dem Lebensbaum, dem zentralen Motiv für den spirituellen Weg der Lakota.
Das Feuer ist ein spirituelles Feuer, das in bestimmter Art und Weise aufgebaut und entzündet wird. Wir achten dieses heilige Feuer, indem wir z.B. keine Abfälle verbrennen und keine Zigarettenkippen hineingewerfen. Im Feuer werden Steine (unsere Ahnen) erhitzt, bis sie rotglühend sind.

Die im Feuer zum Glühen gebrachten Steine werden ins Zentrum der Schwitzhütte gebracht. Still und andächtig versammeln wir uns um die Steine. Hitze, Gebete und traditionelle Lieder helfen uns, uns loszusagen von allem, was uns bedrückt und schmerzt. In diesem Ritual erfahren wir direkt die Verbundenheit mit der Gemeinschaft aller Geschöpfe, der Erde und des Universums.

In den Schwitzhüttenzeremonien kann es zu Erfahrungen kommen, in denen die üblichen Kategorien von Raum und Zeit nicht mehr existieren und man kann ein Gefühl von Unendlichkeit und Ewigkeit spürt. Die Zeremonie lebt aus mehreren Runden. Es werden dabei auch weitere Steine in die Hütte nachgelegt. Dies ist auch ein möglicher Moment, wo jede/r für sich entscheiden kann, in der Hütte zu bleiben oder die Zeremonie vor der Hütte am Feuer zu beenden.
Dieses Ritual verfügt über eine sehr heilige Qualität.
Die/Der Feuerfrau/man bleibt während der ganzen Zeremonie draußen beim Feuer und bringt die heißen Steine in das Innere der Schwitzhütte.
Rund ums Feuer lassen wir den Abend bei einer kräftigenden Suppe, Brot und Kuchen ausklingen und räumen anschliessend gemeinsam auf.
Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle Verantwortung für sich und seine/ihre Handlungen innerhalb des Anlasses.
Bei Erkrankungen und Medikamenteneinnahmen bitte im Voraus mit uns Rücksprache halten – vielen Dank.
Die Versicherung ist Sache der/s Teilnehmer/in.

WICHTIGE INFOS


Gesamtdauer ca. 4 Stunden
Kosten: EUR 68.00 pro Person
(dieser Preis ist für Schwitzhütte, Decken, Feuerholz, Steine, Platzmiete, Verpflegung usw.)

Bei Storno später als 5 Tage vorher, müssen die Unkosten von EUR 68,00 bezahlt werden – dafür bitten wir um Verständnis.

PRIVATE SCHWITZHÜTTEN

Gerne führen wir auch Schwitzhütten für private Runden durch.
Immer wieder werden wir gefragt ob man uns einzeln oder auch im 3-er Team als Schwitzhüttenleiterin(nen) buchen kann.

Sehr gerne sogar.

  • Ihr kommt mit einer Gruppe von Freunden, Kollegen, Teams, Frauen- oder Männergruppen oder aber auch als Familie.
  • Wie ihr eben zusammen passt und es euch Spaß macht.
  • Bei euch ist der Wurm drinnen?
  • Ihr braucht Hilfe wirklich ein Team zu sein oder wieder zu werden?
  • Ich möchtet einfach eine schöne, spezielle Zeit miteinander verbringen?
    Die Schwitzhütte macht es möglich. Gemeinsam könnt ihr in das Ritual eintauchen und genießen, an euch arbeiten, loslassen, euch dem hingeben was euch gut tut! (je nach Schwitzhüttenleiterin werden die Schwitzhüttenrituale etwas unterschiedlich abgehalten – fragt einfach nach)

 

FACTS:

Kosten – EUR 544,- (ab 8 Personen/ EUR 68,- p.P.)

natürlich könnt ihr auch nur zu 4t kommen. Bis zu 15 Personen haben in der jetzigen Schwitzhütte gut Platz.

(Die Kosten sind für Platzmiete, Parkplatz, Holz, Mahlzeit, etc.)

SCHWITZHÜTTENLEITER

Sabrina

Bringt ihre Lehren aus dem Norden der USA, den Reservaten der Crow und Lakota Natives mit. Würde sie hier nicht gebraucht werden - würden wir sie wohl in der Prärie der alten Völker finden. 

Ursula

Eine wasch echte Vorarlbergerin, Naturpädagogin und -Expertin und Wanderführerin. Egal welches Geräusch oder welcher Geruch aus dem Wald kommt - Usi kann Dieses zuordnen und führt dich durch die Natur.

MONJA

Hawaii war wohl ihre Geburtsinsel in ihrem vorherigen Leben. Lehrerin in Hula, Lomi Lomi Nui und mehr. Weiche Klänge und ihre Lebensgeister bringen auch dich dazu das Leben zu tanzen.

Anstehende Veranstaltungen

  1. Schwitzhütten Zeremonie

    November 9 @ 14:00 - 19:00

Weg zum Schwitzhüttenplatz

VEREIN BEWUSSTsein

Sabrina Capelli
Farbgasse 9/5

A-6719 Bludesch

T: +43 664 53 55 383